Pressemitteilung SDL


Drone-racing on a professional level

Um dem Drone-Racing-Sport eine grössere Plattform zu bieten, haben MYI Entertainment GmbH, White Carpet GmbH und FPV Racer Schweiz die «Swiss Drone League» ins Leben gerufen. Diese soll mittels Livestream und Auftritten an grossen Publikumsmessen sowie Veranstaltungen eine möglichst breite Öffentlichkeit erreichen. Mit DroneRaceTV und raceGOD konnten Experten für Livestream und Zeitmessung gewonnen werden und mit Blick.ch ein idealer Medienpartner. Unterstützung gibt es u.a. durch namhafte Partner wie Helvetia, MCH Group, Toshiba Tec und Hörmann.

Die Swiss Drone League bringt Drohnenrennen in der Schweiz auf ein neues Level. Der technische Sport Drone Racing hat bisher vor allem in einer Subkultur und in kleinerem Rahmen stattgefunden. Nun bringen MYI Entertainment GmbH, White Carpet GmbH und FPV Racer Schweiz das Copter-Fliegen auf die grosse Bühne. Dank dem Einsatz von Freiwilligen und der grosszügigen Unterstützung von Suppliern aus allen Fachbereichen, wird der noch junge Sport vorangetrieben.

Für die erste Saison im Jahr 2018 sind folgende drei Rennen geplant:

Comptoir Suisse, 14. – 23. September 2018 (Renn-Tage: 21. – 23.09.2018) in Lausanne HeroFest, 12. – 14. Oktober 2018 in Bern Automesse St. Gallen, 16. – 18. November 2018 in St. Gallen

Die Rennen im Jahr 2018 finden alle an Messen vor Livepublikum statt. Wer ein Messeticket hat, darf sich auch die Rennen ansehen. Diese werden professionell von einem Drohnen-Experten und einem Sportkommentator kommentiert und gestreamt. Die Finals werden zudem auf Blick.ch – eines der grössten Online Portale der Schweiz – live vom Event übertragen. Interessierte können sich vor Ort informieren und sich Details von den Profis erklären lassen.

Statements der Organisatoren

«Wir sind überzeugt, dass die Swiss Drone League einen grossen Beitrag zur Entwicklung des noch jungen Drone Racing Sport leisten wird. Die Liga bietet den Piloten eine Plattform um sich zu präsentieren und macht Drone Racing für die breite Öffentlichkeit zugänglich. », sagt Cedric Schlosser (CEO der MYI Entertainment GmbH).

«Mit dieser neuen Rennserie bieten wir – quasi als Formel E der Lüfte – schweizweit und ganzjährig einzigartige Indoor- sowie Outdoor-Erlebnisse an und kombinieren dies mit ganz neuen Sponsoring- und Event-Plattformen, die exakt auf die heutigen Bedürfnisse zugeschnitten sind.», sagt Joris Zahnd (CEO der White Carpet GmbH).

«Unserem Verein, FPV Racer Schweiz, ist es ein grosses Anliegen, der Öffentlichkeit den Sport näher zu bringen und auch die Akzeptanz dafür zu fördern. Wir betreiben echten Rennsport fernab von Strassen, emissionsfrei und ungefährlich. Da wir die Copter alle selber bauen, ist man beim FPV-Racing Ingenieur, Renndirektor und Pilot in einem. », sagt Sandro Geissmann (Präsident FPV Racer Schweiz).

Was sind Drohnenrennen?

In einem Drohnenrennen versuchen die Piloten mit ihren FPV-Race-Drohnen (auch Quadcopter/ Copter genannt) eine bestmögliche Rundenzeit auf der abgesteckten Rennstrecke zu erreichen. Sie umfliegen Flaggen und passieren Tore, welche mit LED-Lichtern gekennzeichnet sind und vollführen dabei waghalsige Manöver. Auf jedem Copter ist eine Kamera befestigt, welche das Livebild in Echtzeit auf eine Videobrille überträgt, welche der Pilot aufsetzt. Der Pilot sitzt so quasi im Cockpit des Quadcopters. Deshalb sagt man zum Sport auch FPV-Racing, was für First Person View-Racing steht.

Por